Packlisten

Je nachdem für was für einen Zeitraum du deinen Japan Aufenthalt geplant hast, gibt es ein paar wichtige Dinge, die du unbedingt in deinem Gepäck haben solltest. Ob Work and Travel für ein Jahr oder sechs Monate, ob Beginn eines neuen Lebens in Japan oder nur eine Kurzreise, eine Packliste ist immer sinnvoll und hilfreich, damit man die wichtigsten Dinge dabei hat. Wir haben hier verschiedene Packlisten für dich zusammengestellt, die je nach Länge des Aufenthaltes variieren.

Individuelle Packliste für Work and Traveller

Mit dem Packlisten-Generator „Packtor“ kannst du dir deine individuelle Packliste erstellen und ganz einfach auswählen, welche Dinge bei deiner Work and Travel Reise mit müssen. Du kannst die Anzahl ändern, Items hinzufügen und löschen und die Packliste mit deinen Freunden oder Mitreisenden teilen!

Work & Travel Packliste von auslandsjob.de

work-and-travel-packliste-teaser-schmaler

Unsere Partnerplattform Auslandsjob.de stellt eine ausführliche Packliste zur Verfügung, mit der du nichts vergessen kannst. Die Packliste ist am Ende des Artikels aufgeführt und als praktische PDF zum Ausdrucken verfügbar!

Unser Tipp: Japan als Work and Traveller erleben

Starterpaket Japan | Work and Travel Programm

Starterpaket Japan | Work and Travel Programm

Das clever geschnürte Starterpaket Japan vom Work and Traveller bietet Backpackern einen optimalen Einstieg in erlebnisreiche Working Holidays. Das „Land der aufgehenden Sonne“ fasziniert seit Jahren immer mehr Touristen, Weltenbummler und Backpacker. Besonders reizvoll: Vermeintliche Gegensätze wie Kultur & Alltag, Moderne & Traditionen mischen sich in Japan eindrucksvoll. Work & Travel ermöglicht jungen Backpackern einen […]

Weiterlesen

6 bis 12 Monate Work and Travel Japan – Packliste

Für einen so langen Aufenthalt in Japan solltest du darauf achten, dass du die wichtigsten Dinge von zuhause mit dabei hast. Dazu gehören Erinnerungsstücke, wie zum Beispiel Fotoalben, wichtige Dokumente, die du bei deiner Einreise benötigst, sowie Kleidung für alle Jahreszeiten. Es lohnt sich den Platz im Koffer für Dinge zu nutzen, die essentiell wichtig sind. Alltägliche Utensilien, wie Shampoo, Duschgel und eine Zahnbürste kann man dann vor Ort besorgen.

Hier ist eine beispielhafte Packliste, an der du dich orientieren kannst, wenn du für einen längeren Aufenthalt in Japan planst:

Wichtige Dinge – Auf keinen Fall vergessen!

  • Reisepass (inkl. Working Holiday Visum)
  • Kopie des Reisepasses
  • Dokumente, die du für die Einreise brauchst
  • Handy + Aufladekabel – Laptop + Aufladekabel
  • MP3 Player + Kopfhörer
  • Adapter für die japanischen Steckdosen
  • Geldbörse mit Kreditkarte etc.
  • Reiseapotheke
  • Ohrstöpsel
  • Schlafbrille
  • Kamera für Fotos und ggf. Videos
  • ggf. Gastgeschenk für deine Gastfamilie

Kleidung und Textilien

  • kurze, sowie lange Hosen
  • T-shirts oder Tops
  • Mindestens ein dicker Pullover
  • Schal und Handschuhe
  • Badekleidung
  • Unterwäsche
  • Socken
  • 2-3 Paar Schuhe
  • Handtücher
  • Sonnenbrille und Etui
  • Eine extra Tasche oder Rucksack
  • Bettwäsche (falls nicht vorhanden)

Pflege

  • Fön (falls nicht vorhanden)
  • Gesichtspflege (möglicherweise in Japan nicht verfügbar)
  • Sonnencreme (mind. LSF 30)
  • Nagelschere/-pfeile und Pinzette
  • Deo & Parfüm
  • Kontaktlinsen und Kontaktlinsenflüssigkeit
  • Zahnbürste und Zahnpasta (in mini für die ersten Tage)
  • Rasierer
  • Dinge, die du benötigst und die man in Japan nicht bekommt (zum Beispiel bestimmte Marken usw.)
  • Reinigungstücher
  • Blasenpflaster

Persönliche Gegenstände

  • Fotos deiner Freunde und Familie
  • Ein Kissen o.ä. von zuhause
  • Buch oder Kindle
  • Die Sachen, die du für das Ausüben deines/deiner Hobbys/Hobbies brauchst, sei es ein Badmintonschläger oder Malutensilien

Nic Nac’s – Dinge, die man nicht unbedingt braucht

  • Nackenkissen (für die lange Flugreise)
  • Deutsche Süßigkeiten
  • Ein kleines Notebook + ein Stift (zum Festhalten deiner Travel Thoughts)

Kurze Japanreise – Packliste

Bei einem kürzeren Aufenthalt in Japan sieht die Packliste für das große Gepäck ein wenig anders aus. Während du hier eher auf “Wohlfühlgegenstände” verzichten kannst, macht es Sinn Pflegeartikel, wie Shampoo und Duschgel mit einzupacken. Auch ist es bei einer kürzeren Reise nicht ganz so schlimm, wenn du mal etwas vergessen hast.

Ein paar Dinge solltest du allerdings auf jeden Fall dabei haben:

Wichtige Dinge – Auf keinen Fall vergessen

  • Reisepass
  • Geldbörse inkl. Kreditkarte – Handy + Ladekabel
  • Laptop + Ladekabel – MP3 Player + Kopfhörer
  • Adapter
  • Reiseapotheke
  • Kamera

Kleidung

  • Hauptsächlich Dinge, die zur gegebenen Jahreszeit passen
  • Aber auch ein paar wärmere/ kühlere Kleidungsstücke
  • Unterschäsche & Socken
  • Handtücher (falls nicht vorhanden)
  • Sonnenbrille

Pflege

  • Shampoo
  • Duschgel
  • Zahnbürste & Zahnpasta
  • Sonnencreme (mindestens LSF 30)
  • Deo & Parfüm
  • Rasierer
  • Reinigungstücher
  • Gesichtspflege
  • Nagelpfeile/ Pinzette
  • Blasenpflaster Persönliche Gegenstände
  • Buch/ Kindle oder Zeitung
  • ggf. Ein Kissen von zuhause

Packliste – Handgepäck für den Flug

Für dein Handgepäck ist es nicht nur wichtig darauf zu achten, dass du keine Flüssigkeiten, oder nur eine bestimmte Menge und keine gefährlichen Gegenstände (checke hierzu die Website des Flugunternehmens, mit dem du deinen Flug gebucht hast) mitnehmen darfst. Genauso wichtig ist es, dass du die Dinge in deinem Handgepäck verstaust, die dir den langen Flug nach Japan so angenehm wie möglich machen.

Hier ein paar Beispiele für Gegenstände, die den Aufenthalt im Flugzeug angenehmer gestalten:

  • Nackenkissen
  • Schlafmaske & Ohrstöpsel
  • Kaugummis
  • Dicke Socken (damit du deine Schuhe ausziehen kannst und trotzdem warme Füße hast)
  • Ein warmer Pullover oder Cardigan (im Flugzeug ist es meistens frisch)
  • Feuchte Reinigungstücher
  • Ein kleiner Snack (falls du zwischendurch mal Hunger bekommst)
  • Wasser aus dem Duty Free Shop
  • Reisezahnbürste + Zahnpasta
  • Buch/ Kindle oder Zeitung/ Magazin zum Zeitvertreib
  • App oder Buch zum Japanischlernen

Reiseapotheke

Eine Reiseapotheke ist definitiv essentiell für jede Japanreise, ob kurz oder lang. Da es vor allem in Japan nicht so einfach ist die Dinge zu bekommen, die man im Krankheits- oder Übelkeitsfall von zuhause kennt, ist es gut diese Dinge dabei zu haben. Dazu kommt, das man diese Dinge in der Regel direkt griffbereit haben möchte, weshalb eine Reiseapotheke bei jeder Form von Aufenthalt dabei sein sollte.

Hier sind ein paar Vorschläge für Dinge, die in eine Reiseapotheke gehören:

  • leichte (Kopf-)Schmerztabletten, wie Aspirin oder Iboprofen
  • normale und Blasen- Pflaster
  • Wundheilsalbe
  • Desinfektionsspray
  • Mückenspray
  • Mittel gegen Sonnenbrand
  • Medikamente, die du persönlich brauchst, wie zum Beispiel Anti – Allergika
  • Fieberthermometer
  • Halsbonbons

Da dies nur Vorschläge bzw. Beispiele für den möglichen Inhalt einer Reiseapotheke sind, mache dir noch einmal selbst Gedanken über die Dinge, die für deinen persönlichen Aufenthalt in Japan wichtig sind. Falls du dir unsicher bist welche Dinge du in deiner Reiseapotheke dabei haben solltest, frage bei deinem Arzt nach.

Behalte den Überblick über deinen Backpack mit der ultimativen Planungs-Checkliste

>> Mit der interaktiven Work and Travel Planungs-Checkliste kannst du dein Japan-Abenteuer ganz einfach selber organisieren

Unser Kooperationspartner Auslandsjob.de stellt eine ähnliche und sehr umfangreiche Packliste zur Verfügung, um zu Hause zu packen, auch als praktischen PDF-Download!

Packliste für Work & Travel

Kategorien Grund-
ausrüstung
Zusatz-
ausrüstung
BASICS
Großer Rucksack bzw. Reisegepäckstück mit ausreichendem Volumen (ca. 65 – 85 Liter) O
Kleiner Rucksack als Daypack bzw. Handgepäckstück (ca. 10 – 20 Liter) O
Geldgürtel/ Bauchgurt für Reisedokumente und Wertsachen O
platzsparende, zusammenfaltbere Tasche (für Einkäufe oder Strandausflüge) O
Regenhaut für den großen Rucksack O
FORMELLES & LITERATUR
Flugtickets & Bahntickets O
gültiger Reisepass O
Ausdruck der Visums-Bestätigungsmail + Zahlungsbestätigung O
Kopie des Kontoauszugs als Nachweis der finanziellen Mittel bei der Einreise O
Kreditkarte (s. auch großer Kreditkartenvergleich fürs Ausland) O
Work & Travel Krankenversicherung (Tipp: Versicherungsvergleich für Work & Traveller) sowie (weitere) Versicherungsunterlagen O
Brieftasche/ Ausreichend Bargeld O
Internationaler Führerschein O
Personalausweis O
Lebenslauf (auf Englisch bzw. in der Landessprache) O
Arbeitszeugnisse (Kopie auf USB-Stick reicht aus) O
Passbilder O
Buchungsbestätigungen O
Adresse deiner ersten Unterkunft (muss man oft bei Ankunft am Flughafen angeben) O
Nummern und Adressen von abgeschlossenen Versicherungen, Notrufen, Banken (sperren von Kreditkarte, usw.) O
Internationaler Schülerausweis / Studentenausweis (spart sehr viel Geld) O
Medizinische Dokumente, Impfpass, Allergiepass O
Kopien aller wichtigen Dokumente (z.B. als PDF auf einem Speichermedium) O
Stabilen Hülle für Bewerbungsunterlagen, Zertifikate, Zeugnisse, Kopien etc. O
Reiseführer O
Reisewörterbuch (am besten als App!) O
Kleines Notizbuch, Tagebuch O
Lonely-Planet / Stefan Loose O
separate Landkarten/ Stadtpläne (App!) O
(ELEKTRONISCHE) GERÄTE
USB-Stick/ externe Festplatte O
Stromadapter O
Laptop + Ladegerät und Zubehör O
Handy (hoffentlich SIM-Lockfrei) + Ladekabel O
MP3 Player + Ladekabel/Batterien O
Kamera + Kameratasche + Ladekabel + Speicherkarten + Akku + Ersatzakku + USB-Kabel O
Taschenlampe (z.B. Stirnlampe) O
TAN-Generator fürs Online-Banking O
Haartrockner O
Mehrfachsteckdose O
Kartenleser für deine Kamera Speicherkarte O
BEKLEIDUNG (Leichte, dünne Kleidungsstücke und synthetische Funktionsfasern bevorzugen)
Sonnenbrille + Etui O
Kappe O
Kurze + lange Hosen; Jeans O
Gürtel O
Traveller-Jacke/ Regencape O
T-Shirts/ Sweatshirts O
(Fleece-)Pullis O
Arbeitskleidung (max. 1 Set) („Alte Sachen“ für Farmjobs; Arbeitshemd/ -bluse für einen evtl. Bürojob; schwarze Hose für evtl. Kellnerjob) O
Bequeme Kleidung O
Sportbekleidung O
Abendgarderobe O
2 Paar Schuhe, (leichte, feste Laufschuhe; Sneakers/ Ballerinas zum Ausgehen) O
Sandalen/ Flip-Flops O
Unterwäsche + Socken (für max. 1 Woche) O
Badesachen O
Handtücher O
Pyjama O
Leggings O
Kleid/ Rock/ Sarong O
Halstuch O
Regenhose O
ggf. Mütze, Schal, Handschuhe O
ggf. Thermounterwäsche O
Unterwäschebeutel O
KULTURSACHEN
Kulturbeutel (am besten zum aufhängen) O
Sonnenmilch (Hoher LSF) O
Zahnbürste + Zahnpasta + Zahnseide O
Rasierer + Rasierschaum O
Kamm O
Deo + Parfüm O
Creme (Penaten o.ä.) O
Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor (Blistex, Labello) O
Duschgel + Shampoo O
Nagelschere + Pinzette O
Handcreme O
Haarspangen/ Haargummi O
Kontaktlinsen/ Flüssigkeit O
Wattestäbchen O
Tampons/ Binden O
Make-up O
After-Sun-Lotion O
Haarspray/ -gel O
Bürste (nimmt mehr Platz weg als ein Kamm) O
Nagelfeile O
REISEAPOTHEKE
individuell benötigte Medikamente (z.B. bei chronischen Erkrankungen) O
(Kopf-)Schmerztabletten (z.B. Aspirin) O
Wund- und Heilsalbe (z.B. Bephanten) O
Pflaster O
Entzündungshemmer/ Desinfektionsspray O
Mittel gegen Durchfall O
Salbe gegen Mückenstiche O
Nasenspray O
Pille/ Kondome O
Mückenspray (wirkungsvolle Produkte können auch im Zielland gekauft werden) O
Antibakterielle Tücher O
Antihistamine (gegen Allergien) O
Steroid- oder Kortisonsalbe (allergischer Ausschlag) O
Verbandszeug (Bandagen/ Mullbinden) O
Chlor-/Silberionentabletten (zur Wasserdesinfektion) O
ggf. Malariaprophylaxe O
Herpes-Salbe O
Essig und Rasierschaum (für Vernesselung bei Quallen) O
Vitamintabletten O
SONSTIGES
Reisebesteck O
Teller und Tasse (mikrowellen geeignet) O
Taschenmesser/Multitool (Nicht ins Handgepäck!) O
Feuerzeug (nicht ins Handgepäck!!) O
Uhr/Wecker (meist auch im Handy integriert) O
Ohrenstöpsel (gegen lästiges Schnarchen) O
Handwaschmittel für Wäsche O
2-3 kleine Schlösser zum Verschließen von Rucksack oder Schließfach O
1-2 Kulis O
Edding (zum Beschriften von Lebensmitteln) O
mehrere Beutel (für Proviant, sandige Sandalen, Schmutzwäsche etc.) O
Durchsichtiger, verschließbarer 1l-Beutel für Flüssigkeiten im Handgepäck O
Wäscheklammern O
(aufblasbares) Nackenkissen O
Sicherheitsnadeln O
kleiner Regenschirm (Knirps o.ä.) O
Mückennetz O
1 kleines Seil, bzw. Stück Wäscheleine O
Waschmittel, Fleckenentferner O
Karabinerhaken O
Klebeband/ Kabelbinder O
Näh- und Flickzeug O
Kompass (als Handy-App!) O
Spielkarten O
1-2 Spanngurte zum schnellen befestigen sperriger Sachen am Rucksack O
aufrollbares Kabelschloss (um Rucksack an einem festen Gegenstand zu sichern) O
Schlafbrille O
universaler Wasserstopper für Spülbecken O
Kompressionstüte O
Taschentücher (gibt es in Australien nicht häufig und in schlechter Qualität) O
CAMPINGAUSRÜSTUNG (kann meist günstig vor Ort übernommen werden – also eher nix fürs Gepäck!!)
Schlafsack (darf in vielen Hostels nicht genutzt werden) O
Zelt O
Isomatte O
Gaskocher/ Gaslampe (Gaskartuschen dürfen nicht mit in den Flieger!) O
DON’T FORGET:
Work & Travel-Planungscheckliste von Auslandsjob.de O

work-and-travel-packliste-teaser-schmaler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.