Praktikum in Japan

Ein Praktikum in Japan ist die ideale Möglichkeit das Land und die Kultur Japans kennenzulernen und dabei Berufserfahrung zu sammeln. Für ein Praktikum gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kannst du zum Beispiel ein Praktikum über eine Sprachschule buchen und es mit Sprachunterricht verbinden. Je nach Dauer und Vergütung des Praktikums, brauchst du möglicherweise ein Visum für Japan.

IMG_7635

Praktikum in Japan – Praktikumsplatz finden

Um in Japan selbstständig einen Platz als Praktikant zu finden, ist eine Vorraussetzung schon einmal, dass du gut Japanisch sprichst. Nur so kannst du die Stellenanzeigen der verschiedenen Firmen lesen, Ansprechpartner kontaktieren und ihnen dann gegebenenfalls deine Bewerbung zukommen lassen.

Aber auch ohne Sprachkenntnisse kann man in Japan ein Praktikum machen. Hier bietet es sich an erst einmal Sprachunterricht zu nehmen und das Praktikum dann hinterher zu machen. Bei einer Sprachschule kannst du einen Sprachkurs, sowie eine Praktikumstelle buchen. Das hat den Vorteil, dass du dann erst einmal Zeit die Sprache zu lernen, um deine Sprachkenntnisse dann während des Arbeitens zu verbessern. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Sprachschule dir bei allen Fragen zu Bewerbung und Interview zur Seite steht und dich bei den Formalitäten unterstützt.

Prakitkum in Japan – Visum

Nicht für alle Praktikantenstellen in Japan braucht man als Deutscher ein Visum. Hier gibt es drei verschiedene Varianten, die jeweils anderen Regelungen folgen. Wichtig ist, dass du das Visum frühzeitig beantragst, da die Ausstellung bis zu mehrere Wochen lang dauern kann.

  • Unbezahltes Praktikum unter drei Monate

Für ein Praktikum ohne Vergütung, das nicht länger als drei Monate bzw. 90 Tage lang ist, brauchst du kein Visum zu beantragen und kannst als Tourist nach Japan einreisen.

  • Unbezahltes Praktikum länger als drei Monate

Für ein Praktikum, das zwar unbezahlt ist aber länger als drei Monate bzw. 90 Tage ist, musst du ein Visum beantragen. Hierzu brauchst du ebenfalls das ‘Certificate of Eligibility’ (Coe), welches dein zukünftiger Arbeitgeber bei der japanischen Einwanderungsbehörde beantragen muss. Dieses Certificate brauchst du im Original, um bei der japanischen Behörde dein Visum zu beantragen.

  • Bezahltes Praktikum

Sollte dein Praktikum vergütet sein, musst du auf jeden Fall ein Visum beantragen. Das funktioniert ebenfalls mit dem ‘Certificate of Eligibility’ (CoE). In manchen Fällen geht es auch ohne das CoE. Dann musst du allerdings eine Reihe anderer Dokumente nachweisen.

Weitere Informationen zur Beantragung für ein Visum zur Ausführung eines Praktikums in Japan findest du auf der Seite der Botschaft von Japan in Deutschland

Du suchst noch nach einem Programm für Japan?

Starterpaket Japan | Work and Travel Programm

Starterpaket Japan | Work and Travel Programm

Das clever geschnürte Starterpaket Japan vom Work and Traveller bietet Backpackern einen optimalen Einstieg in erlebnisreiche Working Holidays. Das „Land der aufgehenden Sonne“ fasziniert seit Jahren immer mehr Touristen, Weltenbummler und Backpacker. Besonders reizvoll: Vermeintliche Gegensätze wie Kultur & Alltag, Moderne & Traditionen mischen sich in Japan eindrucksvoll. Work & Travel ermöglicht jungen Backpackern einen […]

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.