Reiserücktrittskostenversicherung

Im Falle von unerwarteter Krankheit oder einem anderen versicherten Grund vor deiner Abreise übernimmt die Reiserücktrittskostenversicherung die Stornierungskosten bei Absage oder Umbuchung deiner Reise. Somit sind deine Reisekosten mit einem Reiseschutz gut abgesichert. Hier kommt es bei der Übernahme der Kosten darauf an, wie hoch der Reisepreis ist und ob du einen Versicherungstarif mit oder ohne Selbstbehalt gewählt hast. Was genau das bedeutet und weitere Informationen zum Thema Reiserücktritt findest du auf dieser Seite.

Reiserücktrittskostenversicherung – Was wird geboten?

Schwere Erkrangungen oder ein schwerer Unfall vor der Abreise, sowie Todesfälle in der Familie sind in der Regel bei der Versicherung abgesichert, da dies die häufigsten Gründe für ein Nicht-Antreten einer Reise sind. Darüber hinaus werden auch noch andere unerwartete Fälle abgedeckt, wie zum Beispiel eine Impfunverträglichkeit, Komplikationen bei einer Schwangerschaft oder auch ein überraschender Verlust des Arbeitsplatzes. Manche Versicherungen bieten zudem Schutz falls Klausuren an Universität, Fachhochschule, Schule oder ähnlichem wiederholt werden müssen. In diesem Fall müsste der Wiederholungstermin natürlich unerwartet kommen und bei Abschluss der Reise noch nicht festgestanden haben. Nur dann übernimmt die Versicherung die Stornokosten. Was genau die Versicherung abdeckt, solltest du unbedingt vor Abschluss deiner Reiserücktrittskostenversicherung klären. Hier hilft einfach bei verschiedenen Versicherungen amzurufen und die Angebote zu vergleichen, um das Versicherungspaket zu finden, das für dich am besten ist.

Eine Alternative zum Reiserücktritt ist ein verspäteter Reisebeginn. Auch dieser bzw. die Umbuchungsgebühren werden von der Versicherung getragen, sofern der Grund für die Verspätung einer der von der Versicherung abgedeckten Gründe ist. Die Höhe der Beiträge, die gezahlt werden ist in den Versicherungsbedingungen aufgeführt.

Reiserücktrittsversicherung – Wann abschließen?

Eine Reiserücktrittsversicherung ist dann sinnvoll, wenn Reisen langfristig gebucht werden und ein großer Zeitraum zwischen Buchung und der Abreise besteht. Je größer dieser Zeitraum, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass zu eventuellen Zwischenfällen kommen kann, die einen Reiseantritt verhindern. Gerade wenn der Reisepreis hoch ist, kann eine Reiserücktrittsversicherung von Vorteil sein, da sie Stornierung- oder Umbuchungskosten übernehmen kann. Bei kurzfristigen Reisen können die Gebühren für eine Stornierung sehr hoch sein, wenn man kurz vor der Reise absagen muss. Für diesen Fall bieten manche Versicherungen einen Last-Minute Tarif für die letzten 30 Tage vor Reisebeginn.

Tipp: Vorher die Stornogebühren des Reiseanbieters überprüfen und danach entscheiden, ob eine Reiserücktrittskostenversicherung sinnvoll ist.

Reiserücktrittskostenversicherung – Was muss ich beachten?

Bei Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung solltest du auf die folgenden Dinge achten. Da diese Dinge zwischen verschiedenen Versicherungsanbietern variieren können, ist es wichtig, dass du bei Abschluss einer Versicherung genau abklärst, in welchem Zeitraum du versichert bist, wie hoch die Decksumme ist und bis wann eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen werden kann.

In welchem Zeitraum ist die Versicherung gültig?

In der Regel ist die Reiserücktrittsversicherung ab der Zahlung der Versicherungsprämie und bis zum Antritt der Reise gültig. Als Reiseantritt gilt zum Beisspiel der Check-In am Flughafen, aber auch schon der Check-In online am Abend vor Abreise.

Was kostet die Versicherung?

Die Kosten für eine Reiserücktrittskostenversicherung richten sich in der Regel nach dem Preis für die Reise, die versichert werden soll. Je mehr Kosten die Reise beinhaltet, desto teurer ist auch die zu zahlende Versicherungsprämie.

Wie hoch ist die Decksumme?

Die Kosten, die von der Reiserücktrittskostenversicherung erstattet werden richten sich nach einer vereinbarten Versicherungssumme, die meist dem Preis für die Reise entspricht. Bei einer online-Buchung können höchstens Reisekosten von bis zu 10.000 Euro versichert werden. Bei höheren Beträgen musst du dich an den Versicherer direkt wenden.

Selbstbehalt

Der Selbstbehalt bezeichnet die Summe, die du im Falle einer Stornierung oder Umbuchung deiner Reise selbst zahlen musst. In der Regel sind das ungefähr 20 % des Schadens, der von der Versicherung übernommen werden soll. Sollte der Nichtantritt deiner Reise sehr kurzfristig entschieden werden, können diese Kosten noch einmal steigen, das solltest du dringend vorher abklären! Jedoch musst du nicht unbedingt eine Versicherung mit Selbstbehalt wählen. Der Vorteil ist, dass die Versicherung dann ein weniger günstiger wird. Jedoch solltest du überlegen, ob sich das lohnt. Die Entscheidung kannst du selbst treffen.

Fristen für den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung

Da die Fristen bis wann eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen werden kann von Versicherer zu Versicherer sehr unterschiedlich sind, solltest du verschiedene Angebote vergleichen und die einzelnen Bedingungen genau studieren. Fristen können, zum Beispiel, bei 14 Tage NACH Abschluss der Buchung oder bei 30 Tagen VOR Reiseantritt liegen. Es kommt in der Tat ganz auf die Versicherung an.

Vergleichsrechner der RSWW

Im Vergleichsrechner von RSWW.de kannst du günstige Angebote in der Reiserücktrittskosten-Versicherung der größten Reiseversicherer HanseMerkur, Union Reiseversicherung, TravelSecure, Allianz und ERV direkt online vergleichen und sicher beim Versicherer abschließen.

Der Versicherungsvergleich erfolgt durch den Versicherungsmakler RSWW. Es gelten die Nutzungsbedingungen von RSWW.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.