Technologie in Japan

Japan ist berühmt für seine technologische Innovation. Ob die neuesten Videospiele, Kameras oder Roboter, die japanische Technologieindustrie wächst. Japan ist ein Land, in dem die Tradition sich auf die interessanteste Art und Weise mit der Moderne verbindet. Deshalb ist es gerade hier so spannend zu beobachten, wie Technologie entwickelt und in den Alltag der Menschen eingebettet wird.

IMG_7355

Alltagstechnologie

Ob Handy, iPod, elektonisches Wörterbuch oder e-Reader, technologische Neuheiten sind in Japan weit verbreitet. Auch die Getränkeautomaten auf den Straßen und die vielen Lautsprecher, die dir neue Angebote und Preise aus den Geschäften entgegen rufen sorgen für ein Straßenbild, das sich stark von dem in Deutschland unterscheidet. Das Handy ist, wie auch bei uns, ein sehr wichtiger Gebrauchsgegenstand. Neben den Smartphones, die wir von zuhause kennen, gibt es in Japan auch Handys, deren Interface und Hülle an eine bestimmte Zielgruppe angepasst sind. So gibt es zum Beispiel rosa Disney – Handys, die beim Einschalten Disney Musik spielen und deren Menüs in einem Disney Design erscheinen.

Wenn du dir auch ein Handy in Japan kaufen möchtest, schau doch mal bei diesem Eintrag vorbei: Handy kaufen in Japan

Für Japaner ist das elektronische Wörterbuch ebenfalls ein wichtiges Alltagsutensil, das für die Übersetzung von Japanisch zu Englisch oder sogar von Japanisch zu Deutsch benutzt werden kann. Diese Geräte sind zwar recht teuer, ca. 200 Euro, allerdings vereinfachen sie das Übersetzen von Kanji, den japanischen Schriftzeichen, ungemein. Eine Funktion des Wörterbuches erlaubt es dem Nutzer die Kanji mit einem extra angefertigten Stift auf einen Touchscreen zu zeichnen. Das Gerät erkennt die Kanji und übersetzt sie in ihre englische oder deutsche Bedeutung.

Gameindustrie

Eines der größten Länder, neben Kanada, für die Herstellung von Konsolen und den dazugehörigen Spielen ist Japan. Jeder in Deutschland kennt Mario, Pokemon und Co. All diese Spiele, sowie Spielekonsolen wie der Nintendo DS, die Wii oder das Nintendo Gamecube (nicht zu vergessen die N64, für alle Nostalgiker) sind in Japan entwickelt worden. Spiele, wie Professor Layton, Final Fantasy, Pokemon oder Animal Crossing sind sehr von der japanischen Kultur geprägt, was auch im Game Design deutlich wird. Anime – ähnliche Charaktäre, wie die aus Final Fantasy oder The Legend of Zelda, deuten auf japanische Handwerkskunst in der Herstellung der Spiele.

Wenn du mehr über die Games aus Japan lesen möchtest, schau mal auf Japan Games vorbei!

Roboter

IMG_1368

Die Entwicklung von Robotern mit verschiedenen Fähigkeiten ist in Japan ein wichtiger Bestandteil der Technologieindustrie. So gibt es zum Beispiel Roboter, die auf Sprachsignale reagieren und ihrem Gegenüber auf verschiedene Fragen antworten. Darüber hinaus gibt es Roboter, die eher physische Fähigkeiten demonstrieren können, wie einen Samurairoboter, der eine Schwert schwingen oder eine Schale vom Boden aufheben kann. Auch der niedlich aussehende Robben – Roboter ist interessant, da er sich ähnlich verhält, wie ein echtes Robbenbaby. Dieser Roboter wird auch in japanischen Altenheimen eingesetzt und soll die alten Menschen amüsieren und zum denken anregen.

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. 10 Gründe, für eine Reise nach Tokyo | 18. März 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.