Haftpflichtversicherung

Neben einer Auslandskrankenversicherung gilt die Haftpflichtversicherung als eine der wichtigsten Versicherungen. Das gilt für einen Auslandsaufenthalt, sowie vort Ort in Deutschland. Dementsprechend ist es sehr wahrscheinlich, dass du bereits haftpflichtversichert bist, zumindest in Deutschland. Da diese Versicherung sehr wichtig ist, solltest du abklären ob deine bereits bestehende Haftpflichtversicherung auch im Ausland gültig ist und ob alle anfallenden Kosten gedeckt werden. Weitere Informationen zum Thema Haftpflichtversicherung findest du auf dieser Seite.

Was ist eine Haftpflichtversicherung?

Die Haftpflichtversicherung deckt die Kosten im Falle eines Unfalls, bei dem andere Personen oder der Besitz von anderen Personen zu Schaden gekommen sind. Da der Unfallverursacher für diese Art von Schäden haften bzw. bezahlen muss, können hier sehr hohe Kosten auf dich zukommen. Schon kleine Unfälle, die eine längere medizinische Behandlung nach sich ziehen, verursachen sehr große Kosten. Besser ist es also eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, da diese Kosten dann von dem Versicherungsunternehmen übernommen werden.

Brauche ich eine neue Haftpflichtversicherung?

Nicht unbedingt. Wenn du Schüler oder Student bist, ist es möglich, dass du noch immer über deine Eltern beitragsfrei mitversichert bist. In diesem Fall solltest du bei der Versicherung anrufen, um abzuklären ob diese Versicherung für dein Auslandsvorhaben ausreichend ist.

Daher gilt: Bevor du eine neue Versicherung abschließt, informiere dich zuerst über deine bestehenden Versicherungen und ob diese auch weltweit gültig sind. Der Begriff ‘weltweit’ ist hier von Bedeutung, da du ja möglicherweise nicht nur nach Japan, sondern auch in andere Länder reisen möchtest.

Wenn Du eine Auslandskrankenversicherung für die Reise abschließt, gibt es häufig auch die Möglichkeit ein Paket aus mehreren Versicherungen abzuschließen, die dann günstiger sind. Da die Auslandskrankenversicherung Pflicht für das Working Holiday Visum ist, lohnt es sich beim Abschluss darauf zu achten.

Ist die Haftpflichtversicherung auch im Ausland gültig und deckt sie alle anfallenden Kosten?

Die meisten Versicherungsanbieter bieten in ihren Versicherungspaketen für Haftpflicht einen weltweiten Schutz an. Dies solltest du vor deiner Abreise aber auf jeden Fall mit der Versicherung klären, um sicher zu gehen. Falls deine bestehende Haftpflichtversicherung nicht weltweit deckt, solltest du dringend eine neue Haftpflichtversicherung abschließen, die auch weltweit im Ausland gilt. Darüber hinaus solltest du beachten, dass ein Work and Travel Aufenthalt meist länger dauert, als ein normaler Urlaub. Auch hier solltest du nachfragen, ob die Versicherung auch für Aufenthalte über ein Jahr im Ausland gültig ist und ob du auch bei deinem Arbeitsplatz im Ausland abgedeckt bist. Frage bei den Versicherungsanbietern nach einer schriftlichen Bestätigung darüber, dass deine Haftpflichtversicherung auch im Ausland und bei der Arbeit im Ausland gültig ist. Diese kannst du dann zu deinen Reiseunterlagen heften, falls ein Arbeitgeber eine solche Bestätigung bei der Einstellung sehen möchte.

Haftpflichtversicherung – Worauf muss ich achten?

Bei der bestehenden oder beim Abschluss einer neuen Versicherung solltest du auf die folgenden Punkte achten.

Decksumme

Die Decksumme bezeichnet den Höchstbetrag, den die Versicherung im Falle eines Unfalls trägt. Hier solltest du darauf achten, dass diese nicht zu niedrig ist, da du sonst selbst für den Rest der Kosten aufkommen musst. Es sollten mindestens 3 Millionen Euro abgedeckt werden, mehr ist auch nicht von Nachteil. Wenn du bereits eine Haftpflichtversicherung besitzt, kann die Summe auch einfach angehoben werden.

Sonderregelungen

Viele Versicherungen haben gewisse Sonderregelungen, die die Übernahme von Kosten für bestimmte Unfälle betreffen. Einzelne Schäden werden hier ausgeschlossen. Manche Versicherungen zum Beispiel schließen eine Kostenübernahme bei Unfällen mit Ceranfeldern oder Fensterscheiben aus. Auch risikoreiche Sportarten sind manchmal nicht gedeckt. Hier solltest du dich unbedingt bei deiner Versicherung informieren und abklären welche Sonderregelungen es gibt.

“Selbstbehalt”

Wenn du eine Versicherung mit Selbstbehalt abschließt, bedeutet dies, dass du für kleine Beträge bis zu ein paar Hundert Euro selbst aufkommst und die Versicherung erst die Beträge übernimmt, die darüber liegen. Das spart dir zwar erst einmal Geld, da der monatliche oder jährliche Beitrag dann etwas niedriger ist, allerdings solltest du beachten, dass die Kosten bei einer Viezahl von kleineren Unfällen ziemlich in die Höhe schießen können. Dementsprechend solltest du gut überlegen, ob es sinnvoll ist einen Selbstbehalt zu zahlen.

Auslandskrankenversicherung

Weder mit der gesetzlichen, noch mit der privaten Krankenversicherungen bist du auch außerhalb der Europäischen Union krankenversichert. Aus diesem Grund ist eine zusätzlich abgeschlossene Auslandskrankenversicherung ein wichtiger Bestandteil deiner Planungen für einen Work and Travel Aufenthalt in Japan. Auch um das Working Holiday Visum beantragen zu können, musst du den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung nachweisen können. […]

Posted in Übersicht Startseite |

Tags:

Leave a comment

Work & Travel Kosten für Japan im Überblick

Da wir vom work-and-travel-japan – Blog immer wieder Fragen erhalten, die sich auf die Kosten (vor der Reise und vor Ort) beziehen, haben wir eine Kostenvergleichstabelle erstellt, in der die wichtigsten Kostenstellen aufgelistet sind. Zusätzlich haben wir diese dann noch den Work & Travel Kosten für Australien, Neuseeland, Kanada, Chile & die USA gegenübergestellt.

>> Hier geht es zum großen Work & Travel Japan Kostenvergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.