earthquake

| 5. Oktober 2011 | 4 Kommentare

Ich melde mich mit einer kurzen Berichterstattung über mein erstes Erdbeben. Ob man es so nennen darf? Ich habe es nämlich nicht einmal wirklich gespürt.

Als ich heute morgen schlaftrunken den Laptop anschaltete, um ein bisschen durch facebook zu stalken, begegnete mir folgender Post meiner Mitbewohnerin:

„das war also ein japanisches erdbeben… stark :D“

Wie Erdbeben? Ich rannte also in die Küche, wo meine Mitbewohnerin schon  Onigiri kauend saß, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Es stellte sich heraus, dass in der Nacht so gegen halb 12 ein Erdbeben stattgefunden hatte. Stärke 5, also nicht besonders heftig. Kurz vorher war ich ins Bett gegangen, ich ging also davon aus das Beben verpasst zu haben, bis mir folgendes einfiel:

Als ich im Bett lag und schlafen wollte, wurde es auf einmal ziemlich laut. Ich muss wohl schon im Halbschlaf gewesen sein, denn ich kann mich nur gemäßigt daran erinnern. Es hörte sich an, als würden die Leute in der Wohnung über uns auf heftigste Art und Weise herumtrampeln und ich weiß noch, wie ich dachte: „Geht’s noch? Ihr wohnt hier nicht alleine!“ Ehrlich gesagt war ich richtig sauer. Wie konnte man um so eine Zeit nur so einen Lärm veranstalten?

Ich muss wohl schon geschlafen haben und als das Erdbeben anfing, bin ich wach geworden. Ich kann nicht glauben, dass ich diese Geräuschkulisse auf die Nachbarn geschoben habe 😀 Ein Erdbeben und alles was mir dazu einfällt sind Japaner, die um 12 Uhr nacht nichts besseres zu tun haben als ihre Mitbewohner zu terrorisieren.

Nungut. Für das nächste Mal weiß ich bescheid.

 

Tags: , , ,

Kategorie: Allgemein, Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Kommentare (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Michael Mayerosch sagt:

    „…begegnete mir folgender Post [!] meiner Mitbewohnerin [!]…“

    Willkommen im linguistisch-verdigitalisierten Zeitalter 😀

    PS: http://www.jma.go.jp/en/quake/ …in Fukuoka ist nur ne 1 bei rum gekommen… deshalb hast du wahrscheinlich auch nichts gespürt. Ich auch nicht.

  2. amelie sagt:

    wow, stark dass du nach Japan gegangen bist! soweit weg hätte ich mich nicht getraut haha. mir gefällts recht gut hier bis jetzt 🙂 und selbst?

  3. Hanseatin sagt:

    Ouha! Das ist ja krass..
    Wie auch immer, ich finde deinen Blog echt interessant! Ich interessiere mich total für andere Länder und allgemein das Work & Travel und freue mich auf weitere Posts.. war ein halbes Jahr in Australien und habe dort gebloggt und bin seitdem im Hype! Liebste Grüße aus Hamburg

  4. Krusi sagt:

    😀 oh das könnte ich sein: hä was war da was? 😀 uff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.