Sprachkurs in Japan

| 5. August 2011 | 0 Kommentare

Endlich angekommen in Japan!

Nach einem recht langen Flug bin ich am Samstag endlich in Fukuoka angekommen. Ich wurde sofort zu meiner Wohnung gebracht, in der mich meine ‚Gastmutter‘ Tomookasan und meine deutsche Mitbewohnerin erwartet haben. Glücklicherweise wurde ich vom Jetlag verschont, weshalb wir sofort den Abend zusammen verbringen konnten. Eigentlich mache ich Flat Sharing, was bedeutet, dass ich nicht richtig in einer Gastfamilie bin, sondern eine Wohnung teile. Man zahlt also einen gewissen Mietpreis und ist sehr unabhängig. Ich habe das Glück, dass Tomookasan eher wie eine Gastmutter für uns ist.

Am Montag haben ich das erste Mal die anderen Sprachschüler in der Schule getroffen. Man lernt sich hier wahnsinnig schnell kennen, denn die Schule bietet Aktivitäten, wie Tennis, Surfen oder Origami an.

Dienstag ging die Schule richtig los. Japanischunterricht, eine völlig neue Herausforderung, denn ich bin ja völliger Anfänger. Daher bin ich auch sehr froh noch eine deutsche Mitbewohnerin zu haben, die sehr gut Japanisch spricht, ansonsten wäre die Kommunikation mit meiner Gastmutter sehr schwierig.

Wir lernen mit dem Buch ‚Minna no Nihongo‘, alles in japanischer Schrift. Begonnen haben wir mit der Schrift Hiragana, in der auch normalerweise geschrieben wird. Die zweite Schrift Katakana steht für nächste Stunde an. Es ist sehr viel zu lernen, aber es macht auch wahnsinnig viel Spaß!

Für die ersten drei Monate werde ich hier also einen Sprachkurs machen, danach geht es weiter mit einem Praktikum. Ich bin schon sehr gespannt auf die weitere Zeit hier, denn im Moment ist alles noch sehr aufregend und ich bin jeden Tag viel unterwegs.

Trotzdem versuche ich so oft wie möglich von meinen Erlebnissen zu berichten! Ganbarimasu!

Mata ne! Julie

Tags: , ,

Kategorie: Allgemein, Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Kommentare (0)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Lina sagt:

    Hey Julie 🙂
    Erstmal wieder vielen Dank für diesen schönen Eintrag.
    Machst du eigentlich einen Standardkurs oder einen Intensivkurs? Sicherlich einen Intensivkurs, oder? 🙂

  2. anna rixen sagt:

    Hi Julie,
    super, dass ich über deinen Blog deine Zeit in Japan verfolgen kann. Ich wünsche dir viel Spaß und viele neue Erfahrungen. Am Samstag kraule ich PIco von dir. Bis dann, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.