Meine Kindheit mit Sailor Moon

| 25. September 2015 | 0 Kommentare

Während meiner letzten Japanreise habe ich eine riesige Nostalgiewelle erlebt. Das lag an der Animeserie Sailor Moon, die ich schon als Kind geliebt habe. Bunny und Co. waren meine Kindheitshelden (neben Mila, Lady Oscar und den Kickers natürlich). Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es in Japan wieder vermehrt Sailor Moon Merchandise gibt. Allerdings wusste ich zuerst gar nicht woran das lag.

Sailor Moon Merch

Nostalgiegefühle: Sailor Moon in der Kindheit

Wenn ich heute junge Leute unter 20 Frage, ob sie Sailor Moon kennen, lautet die Antwort meistens Nein. Unglaublich für jemanden, der weiß, dass diese Serie damals eine ganze Generation bewegt hat. All meinen Freunden, die in meinem Alter sind, ist Sailor Moon ein Begriff und für die meisten bedeutet die Serie ein Stück Kindheitsgefühl. Damals im Kindergarten und auf dem Schulhof unserer Grundschule haben wir gespielt, dass wir die Sailor Kriegerinnen sind und die Erde vor der Macht des Bösen beschützen müssen. Für mich war die Welt von Sailor Moon faszinierend. Ich liebte die starken weiblichen Charaktäre, die niemals aufgaben, um die Menschheit vor den dunklen Mächten des Universums zu beschützen. Auch die Einbindung der Sterne und Planeten unseres Sonnensystems fand, und finde ich, noch heute eine tolle Idee.

Aber worum geht es eigentlich bei Sailor Moon? (ein bisschen Spoiler)

Für alle unter euch, die Sailor Moon nicht kennen, möchte hier ganz kurz zusammen fassen worum um es in der Serie geht.

Das bis dahin ganz normale Mittelschulmädchen Bunny wird von der Katze Luna als die wiedergeborene Mondprinzessin entdeckt und muss fortan die bösen Dämonen bekämpfen, die von dunklen Mächten auf die Erde gesandt werden. Schnell entdeckt Luna auch die anderen Sailor Kriegerinnen, Sailor Merkur, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus und verleiht ihnen ihre Kräfte. Die Mädchen leben ihr Alltagsleben weiter, verwandeln sich jedoch immer dann, wenn das Böse die Menschheit bedroht, in Sailor Kriegerinnen. Aber auch Bunny und ihre Freundinnen stecken manchmal in der Klemme. Immer dann, wenn Sailor Moon nicht mehr weiter weiß, taucht der geheimnisvolle Tuxedo Mask auf und hilft ihr dabei den Dämonen zu besiegen. Im Laufe der ersten Staffel wird schnell klar, dass Sailor Moon und Tuxedo Mask mehr verbindet, als ihre jetzige Existenz auf der Erde. Die Vorgeschichte um das Königreich des Mondes, den sagenumwobenen Silberkristall und Prinzessin Serenity wird aufgedeckt. In den Staffeln darauf folgen weitere böse Mächte aus dem Universum, die, wie die Sailor Kriegerinnen auch auf der Suche nach dem Silberkristall sind. Bald stoßen Bunny und ihre Freunde auch auf neue Charaktäre, wie das Mädchen Chibiusa, die High School Schülerinnen Haruka und Michiru und auch weitere Sailor Kriegerinnen, wie Pluto, Uranus, Neptun und Saturn tauchen auf. Es folgen viele weitere Staffeln, in denen es neue Bösewichte und neue Charaktäre gibt und in denen mehr und mehr über den Silberkristall und das Königreich des Mondes bekannt wird.

Viel mehr möchte ich erst einmal nicht verraten. Die Grundgeschichte wird so hoffentlich deutlich.

Sailor Moon Crystal

Letztes Jahr (2014) gab es dann (ohne dass ich davon etwas mitbekommen hatte) zur Feier des 20-jährigen Sailor Moon Jubiläums eine Neuveröffentlichung der ersten Staffel. Der Titel lautet “Sailor Moon Crystal” und es handelt sich hierbei tatsächlich um ein bisschen mehr, als nur eine Aufarbeitung der Animeserie. Die Grafik ist aufpoliert und sieht nun etwas glossiger und glänzender aus. Ob die Qualität der originalen Serie gerecht wird, darüber lässt sich sicherlich streiten. Was allerdings interessant ist, ist die Tatsache, dass die Handlung von Sailor Moon Crystal näher am Sailor Moon Manga orientiert ist. Somit ist Crystal nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich anders, als der Originalanime, was die Neuauflage doch irgendwie sehenswert macht. Man konnte die Serie damals über einen legalen Stream weltweit “live” mitverfolgen, wenn sie in Japan im Fernsehen lief. Soweit ich weiß, kann man sie nun aber nirgendwo mehr kostenlos ansehen. Es sieht allerdings so aus, dass die Serie nun eine zweite Staffel bekommen wird. Wann die erste Folge im Japanischen TV ausgestrahlt werden soll, ist allerdings noch nicht klar.

Sailor Moon mercy

Sailor Moon Manga

Der erste Anime basiert ebenfalls zum Teil auf dem Manga – Original von Naoko Takeuchi. Auch der Manga wurde vor kurzem neu aufgelegt, mit neuem Cover und Überarbeitung der Farben. Die erste Neuauflage wurde auch außerhalb Japans veröffentlicht. Darauf jedoch folgte eine weitere Spezial – Auflage, die nur es nur in Japan und auf Japanisch zu kaufen gibt. Hier sind die Mangabände größer, die Cover sind wieder neu gestaltet und im Innern gibt es ebenfalls Farbseiten.

Sailor Moon Mitbringsel aus Japan

Als ich in Japan war, konnte ich an ein paar wenigen Sailor Moon Items nicht vorbei gehen und kaufte ein paar Schlüsselanhänger, sowie eine Sailor Moon Badebombe für meine Freunde in Deutschland. Die Sachen kamen supergut an, da man in Deutschland eben nicht ganz einfach daran kommen würde. Falls ihr also gerade in Japan seid und Freunde habt, die Sailor Moon oder andere Animeserien lieben, dann wisst ihr ja schon, womit ihr ihnen bei eurer Rückkehr eine Freude machen könnt.

Tags: , ,

Kategorie: Japan Aktuell, Julies Reiseblog, Reiseblogs

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.