Sommer in Japan

| 5. Oktober 2015 | 0 Kommentare

Wie ist der Sommer in Japan? Der Sommer in Japan ist vor allem eines: heiß. Dazu kommt eine hohe Luftfeuchtigkeit, an die sich viele erst einmal gewöhnen müssen. Der Sommer ist in Japan ebenfalls die Zeit für starke Regenschauer und Taifune. Wenn es in Japan regnet, kühlt es sich allerdings nur ein wenig ab, der Regen bleibt relativ warm. Das bedeutet, dass man sich in der Regel keine Sorgen darüber machen muss eine Erkältung zu bekommen. Es sei denn man wird nass und begibt sich dann in ein Geschäft, in dem die Klimaanlage sehr kalt eingestellt ist. Der Sommer in Japan ist aber dennoch eine wunderbare Jahreszeit und man kann super viel unternehmen. Die Abende und Nächte sind warm und tagsüber kann man sich im Meer abkühlen. Mit ein paar Tipps kommt man in dem heißen japanischen gut über die Runden. Mehr zu diesen Tipps erfahrt in diesem Post.

Japan Sommer

Was braucht man im Sommer in Japan?

Es gibt ein paar Dinge, die in der heißen Jahreszeit in Japan sehr nützlich sind. Manche davon kann man ruhig schon in Deutschland kaufen und mit nach Japan bringen. Je nachdem wie viel Platz man im Gepäck hat. Zu den wichtigen Gegenständen im Sommer gehören:

  • Insektenspray
  • Mückenstichsalbe

Da die Mücken in Japan recht stechfreudig sind, sollte man vor allem wenn man abends unterwegs ist oder gerne das Fenster offen stehen lässt Insektenspray und Mückenstichsalbe mitbringen. Das Spray hilft die Mücken fernzuhalten und die Salbe wirkt lindernd, wenn sie doch einmal zugestochen haben. Beides gibt es natürlich auch in Japan zu kaufen, falls ihr es nicht von zuhause mitbringen wollt.

  • Sonnenschutz

Die Sonne in Japan ist keinesfalls zu unterschätzen, daher solltet ihr auf jeden Fall Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor vonmindestens 30 auftragen. Das ist vor allem in den ersten Tagen wichtig, danach könnt ihr ja schauen ob 15 möglicherweise auch ausreicht. Falls ihr eine sehr helle und sonnenempfindliche Haut habt, solltet ihr dringend LSF 50 auftragen.

  • Wasser

Wer bei den hohen Temperaturen viel unterwegs ist, sollte immer etwas zu trinken dabei haben. Wasser ist hier am besten, da es den Körper anstatt mit Zucker oder sonstigen eher “belastenden” Stoffen einfach nur mit Flüssigkeit versorgt. Eine Wasserflasche dabei haben ist also eine gute Idee. Falls ihr sie einmal vergessen habt, braucht ihr euch in Japan keine Sorgen machen, denn hier findet ihr an jeder Ecke einen Getränkeautomaten mit einer Auswahl an verschiedenen Getränken. Tipp: Wem Wasser zu langweilig ist, der sollte mal den kühlen grünen Tee oder auch den rote Bohnen oder Jasmin – Tee probieren. Die gibt es in Plastikflaschen ebenfalls in den Getränkeautomaten und auch im Conbini. Eine Flasche Wasser auf dem Getränkeautomaten kostet ca. 110 Yen. Eine Flasche grüner Tee ca. 140 Yen.

  • Regenschirm

Da der Regen in Japan in schweren Schauern kommt, sollte man doch immer einen Regenschirm bei sich tragen. Oft hilft hier schon ein Knirps. Wenn der Regen jedoch sehr stark ist, braucht man einen größeren Schirm. Hier ist es dann oft auch sinnvoll sich für einen Moment unterzustellen, da die Wassermengen dann oft in kleinen Bächen über die Straßen und Gehwege laufen und man so ganz schnell sehr nasse Füße bekommt.

  • Halstuch oder Jäckchen

Oft ist man aufgrund der hohen Temperaturen lediglich in kurzer Hose und Top gekleidet und denkt dabei oft nicht daran, dass man in Gebäuden und in Bus oder Bahn der meist sehr kühl eingestellten Klimaanlage ausgesetzt ist. Daher ist es sinnvoll ein Halstuch oder eine leichte Jacke dabei zu haben. Draußen könnt ihr diese in eurer Tasche verstauen und drinnen könnt ihr euch damit ein wenig schützen, damit ihr euch nicht erkältet.

Sommer Japan

Japanische Artikel, die im Sommer nützlich sind

In Japan gibt es in der Tat einige Produkte für den Sommer, die bei uns eher unüblich oder nicht in allzu großer Fülle vorhanden sind. Das liegt vor allem an der hohen Luftfeuchtigkeit und der Starken Hitze. Beides führt dazu, dass der Mensch nach einer Weile Herumlaufen draußen nicht mehr ganz so frisch aussieht. Zum Glück gibt es in Japan einige Produkte, die helfen.

  • Erfrischungstücher

In Japan gibt es Erfrischungstücher mit verschiedenen Düften, mit denen man sich bei dem heißen Wetter immer mal wieder den Körper abwischen kann. Die Tücher sind angenehm kühlend und sorgen für einen sehr angenehmen Duft. Ihr findet sie gleich neben dem Deo in jedem Drogerie- oder auch im Supermarkt. Preislich liegen sie, je nach Marke zwischen 200 und 500 Yen.

  • Erfrischungsspray

Auch Erfrischungsspray gibt es im Drogeriemarkt zu kaufen. Das funktioniert ähnlich, jedoch nicht so langanhaltend, wie Parfüm. Oft gibt es verschiedene Düfte als Spray und auch als Tücher zu kaufen. Die Auswahl ist, vorallem was die Sprays angeht, riesig. Auch die Apres-Sun Sprays sind in Japan sehr zu empfehlen, da sie eine angenehm kühlende und lindernde Wirkung haben.

  • Schweißhandtücher

Vor allem Japanerinnen tragen im Sommer immer ein mini kleines Handtuch in ihrer Handtasche. Auch in verschiedenen Geschäften findet man diese kleinen Handtücher mit verschiedenen Aufdrücken. Nachdem ich mich lange Zeit gefragt habe, wofür diese Minihandtücher gut sind, bemerkte ich, dass viele Japanerinnen sie benutzen, um sich im Sommer den Schweiß von der Stirn zu tupfen. Die Handtücher haben also einen Sinn und sie sind zudem auch noch ein Trendobjekt.

Was machen die Japaner im Sommer?

Der Sommer in Japan ist jedes Jahr sehr heiß. Die Japaner sind daher daran gewöhnt und sehen die hohen Temperaturen und die Sonne nicht als Besonderheit an. Da es in Japan für viele Menschen immer noch als schön gilt eine möglichst helle und weiße Haut zu haben, sind vor allem die Frauen in Japan oft in lange Hosen und mit Hüten gekleidet. Die Kleidung dient dazu sich vor der Sonne zu schützen.

  • Handstulpen

Das Ungewöhnlichste, das ich als Sonnenschutz bisher gesehen habe sind Handstulpen. Diese leichten Baumwollstulpen reichen über den kompletten Arm und schützen die Haut somit vor der Sonne. Japanische Frauen tragen diese Stulpen im Sommer oft zu einem kurzärmligen Oberteil. In der Regel werden die Stulpen auch nur draußen getragen, drinnen werden sie wieder abgelegt.

  • Lange Kleidung

Wie bereits erwähnt, tragen Japaner im Sommer ebenfalls eher lange Kleidung. Zum einen liegt das daran, dass sie sich vor der Sonne schützen wollen. Andererseits halten sie sich tagsüber und während der Arbeit meist in gekühlten Räumen auf. Hier macht lange Kleidung auf jeden Fall Sinn. Darüber hinaus gibt es in den meisten japanischen Firmen einen Dresscode.

  • Tragbare Sonnenschirme

Eine weitere interessante Art und Weise sich vor der starken Sonne zu schützen sind Sonnenschirme. Diese sieht man in Japan öfter und meist werden sie von Frauen getragen, die sich um ihre Haut sorgen. Nützlich sind vor allem Schirme, die sowohl als Sonnen- als auch als Regenschirme verwendbar sind. So hat man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

  •  Zeit in geschlossenen Räumen verbringen

Zwar gibt es auch Japaner, die gerne an den Strand gehen und die die Sonne genießen. Für viele ist es im Sommer jedoch zu warm, weshalb sie sich am liebsten drinnen aufhalten. Auch große Trips an Schreine oder Tempel werden eher vermieden oder man wartet einen kühleren Tag ab. Somit trifft man sich oft in Cafés, Restaurants oder Indoor Centren, die Aktivitäten in einem kühlen Ambiente bieten.

Japan Sommer

Aktivitäten in Japan im Sommer

Der Sommer in Japan bietet eine Vielzahl an Aktivitäten. Darunter sind Outdoor Aktivitäten und Indoor Aktivitäten für die, denen es draußen einfach zu heiß ist.

  • Strand

In Japan gibt es viele wunderbare Strände und ein Trip hierher lohnt sich im Sommer, da man sich hier im Wasser abkühlen und in der Sonne entspannen kann. Vorsichtig sein sollte man zur Quallenzeit, wenn eine Vielzahl an Quallen an die Strände gespühlt wird. Diese Quallen können nämlich stechen, was sehr unangenehm werden kann. Darüber hinaus gilt bei einem Tag am Strand auf jeden Fall: Sonnencreme benutzen!

  • Wassersport

Ob Jetski, Wasserski, Surfen, Bananenbot fahren oder Tauchen, das Angebot an Wassersport in Japan lässt definitiv keine Wünsche offen. Erkundigt euch nach dem Angebot an den Stränden in eurer Nähe und los geht’s.

  • Abendspaziergänge

Abends in der lauen Luft umher spazieren und den Sonnenuntergang am Strand, auf einem Hügel oder an einem Schrein beobachten – das ist auf jeden Fall eine der Aktivitäten, die im Sommer besonders schön sind. Wichtig ist hier nur: Vorher mit Mückenspray einsprühen.

  • Shopping Mall

Kühle Luft, Klamotten ohne Ende, Sitzgelegenheiten, Getränke und Essen – in einer Shopping Mall findet man alles, was man braucht. Deshalb kann ein Tag hier eine Abwechslung zu dem heißen Wetter bieten. Wer auf der Suche nach japanischen Produkten ist und viel Zeit hat, ist hier definitiv richtig.

  • Indoor Spiele Zentren

Wer bei der Hitze lieber drinnen bleiben möchte, dem könnte eines der vielen Indoor Spiele – und Sportzentren gefallen. In den Spielezentren kann man gegen Münzen verschiedene Spiele, wie “Trommeln-im-Rhythmus” oder Videospiele an Automaten spielen. In diesen Zentren finden sich ebenfalls die berühmten Purikura Automaten, in denen man Fotos schießen und diese später verzieren kann. In den Sportzentren kann man verschiedene Sportarten, wie Baseball, Basketball oder Fußball spielen. Im Gegensatz zu den Spielezentren, in denen man je nach Aktivität ein paar Münzen bezahlt, zahlt man hier einen bestimmten Betrag für einen ganzen Tag.

  • Fahrrad fahren

Fahrrad fahren ist im Sommer in Japan definitiv eine sehr angenehme Aktivität, da der Fahrtwind eine kühlende Wirkung hat. Trotzdem sollte man bei starker Hitze und Sonne darauf achten, dass man sich genügend schützt und genügend Wasser trinkt. Japan mit dem Fahrrad zu erkunden macht super viel Spaß, man spart sich das Geld für die Bahn und man ist flexibel. Ein Fahrrad könnt ihr euch in fast allen Städten bei Fahrradhändlern ausleihen. Dazu einfach mal im Internet recherchieren.

Das waren meine Informationen und Tipps zum Thema Sommer in Japan. Ich hoffe ihr fandet sie hilfreich und wenn euch noch andere Dinge einfallen, die im Sommer in Japan wichtig sind, könnt ihr sie gerne in die Kommentare schreiben ☺

Tags: , ,

Kategorie: Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.