Ein Konto in Japan?

| 8. Januar 2012 | 0 Kommentare

Eine Frage, die sich sicher einige von euch stellen: Wie mache ich das mit dem Geld in Japan?

Wie ihr sicherlich schon wisst, gibt es hier in Japan eine eigene Währung, den Yen. Es gibt Scheine und auch Münzen und es ist zuerst einmal eine Umgewöhnung, da die Zahlen viel größer sind als bei uns. Ein Euro sind ca. 100 Yen. Der Kurs wechselt immer ein bisschen, zurzeit bekommt man für 1 Euro 98,7 Yen. (5. Januar.2012)

Wenn man fast ein ganzes Jahr in Japan bleiben möchte, kann man unmöglich all das Geld, das man brauchen wird in bar mitnehmen. Ich empfehle euch einfach eine Kreditkarte zu beantragen, das ist am einfachsten und bequemsten. Solltet ihr schon ein deutsches Konto haben, könnt ihr die Kreditkarte einfach auf dieses Konto beantragen und somit euer altes deutsches Konto in Japan weiter nutzen. So könnt ihr immer wieder Geld von eurem Konto abheben. Am besten hebt ihr in möglichst großen Zeitabständen eher große Summen ab, damit nicht immer wieder eine Gebühr anfällt. Wie hoch diese Gebühr für das Abheben im Ausland ist, ist von Bank zu Bank unterschiedlich, daher wäre es am besten, wenn ihr einfach dort mal nachfragt.

Nach Beantragung der Alien Card, also bei der offiziellen Registrierung bei der Stadt, in der man wohnt, kann man auch ein japanisches Konto eröffnen. Ich persönlich habe das aber nicht für nötig gehalten, da somit nur wieder Kosten entstehen, wenn jemand aus Deutschland auf mein Konto überweisen möchte und dasselbe auch zurück.

Ich persönlich bin sehr zufrieden mit meiner Kreditkarte. Einmal im Monat hebe ich Geld ab und das reicht auch immer aus.

Solltet ihr Minijobs in Japan machen, ist es sicherlich auch möglich euch das Geld bar zu geben. Das ist euren Arbeitgebern vielleicht sogar lieber, da sie sich dann die Kosten für die Überweisung auf das deutsche Konto sparen. Das spricht man aber dann individuell ab.

Was die Lebenskosten in Japan angeht, denke ich, dass ihr schon mindestens 100 Euro pro Woche braucht. Es kommt natürlich ganz auf euch an, wie viel ihr weg gehen wollt und was ihr machen wollt. Ich denke aber es lohnt sich vor allem das Geld für Aktivitäten, Sightseeing oder netten Abenden mit Freunden auszugeben. So etwas bleibt einem für  immer in Erinnerung!

Tags: , , , ,

Kategorie: Allgemein, Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.