Moleskine City Notebook Tokyo

| 4. Mai 2012 | 0 Kommentare

Ich bin ein riesiger Fan von Paperblanks und liebe es alles, was ich so tue genau festzuhalten. Vor allem dokumentiere ich gerne meine Reisen und für meine Reise nach Tokyo kam mir das Moleskine City Notebook, das extra für die Stadt Tokyo gemacht ist gerade recht! Ich habe es mir bereits in Deutschland bestellt, denn man kann es für den Preis von ca. 14 Euro im Internet bei amazon oder buecher.de erwerben.
Das Büchlein ist wirklich sehr praktisch. Darin findet man zunächst einmal einen U-Bahn Plan auf English, aber auch auf Japanisch, was fast der Hauptgrund war, dass ich das dieses Buch haben wollte. Danach folgen mehrere Seiten relativ gut detaillierter Karten der verschiedenen Stadtteile. Eingezeichnet sind wichtige Sehenswürdigkeiten, die verschiedenen U-Bahn und Metro Linien und die Stationen. Auch verschiedene Schulen und Universitäten, sowie städtische Büros und Krankenhäuser sind somit leicht zu finden. Das ist sehr hilfreich, wenn man keinen Drucker hat und sich die Karten auf Google maps nicht ausdrucken kann. Google maps ist zudem auch nicht besonders hilfreich, da es nicht wirklich aktuell ist, wie ich feststellen musste. Das ist bei einer Stadt wie Tokyo allerdings auch schwierig.
Es gibt außerdem ein Register für bestimmte Stadtteile und Orte, mit dem man sich auf den Karten leichter zurecht finden kann. Praktischerweise sind die Orte auch in Kanji und Romaji angegeben, was die allgemeine Suche sehr erleichtert.

 

 


Daneben hält es auch noch ganz viel Platz für eigene Notizen parat, denn dazu ist das Büchlein ja auch eigentlich gedacht. Es beginnt mit einer Doppelseite auf der man die Daten seiner Reise festhalten kann. Danach folgen zwei Seiten für To – Do- Lists vor der Reise. Weiter hinten gibt es viele freie Seiten für Gedanken, Ideen und Notizen machen. Diese Seiten nutze ich zum Beispiel gerne um mir Karten abzumalen Außerdem gibt es ein Register, in dem man bestimmte Dinge, wie besondere Orte, Adressen und alles andere, das man gerne behalten möchte aufschreiben kann. Das Register ist super praktisch, weil man so alles sehr schnell wieder findet, das man notiert hat.
Um seinen Weg aufzuzeichnen, ohne die Karten ständig mit einer anderen Farbe bemalen zu müssen, gibt es durchsichtige, wiederverwendbare Klebezettel – ebenfalls sehr praktisch!
Ich persönlich finde das Buch sehr praktisch, denn mit einer Größe von 9,5 x 2 x 14,2 cm passt es wunderbar in jede Hand- oder Jackentasche und ist somit immer griffbereit. Das ist definitiv besser, als einen schweren Reiseführer mit sich herum zu schleppen und es ist sehr individuell und eine tolle Erinnerung für später!
Ich benutze es gerne, um Ideen für Blogeinträge festzuhalten, denn die kommen mir meistens unterwegs, wenn ich etwas sehe, dass interessant sein könnte. Generell ist Tokyo voll von Impressionen, die man festhalten möchte. Manchmal fährt man auch an Geschäften vorbei, die man vielleicht gerne einmal besuchen würde und dann kann man den Namen notieren.
Also wie gesagt, sehr praktisch dieses Büchlein und man kann seinen ganz persönlichen Reiseführer kreieren. Die Notizbücher von Moleskine sind übrigens sowieso die schönsten, finde ich und dieses City Notebook ist wirklich eine tolle Idee!
Gibt es übrigens auch für London, New York, San Francisco, Wien, Berlin, und und und..

Tags:

Kategorie: Allgemein, Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.