Nostalgie Animes Part 2

| 20. März 2012 | 0 Kommentare

Weiter geht es mit meiner Vorstellung der besten alten Anime Serien, die ich schon als Kind geliebt habe.
Eine fröhliche Familie
Die Serie hat einen Intro Song, den ich heute noch wunderschön finde. Es geht in der Sendung um die Höhen und Tiefen des Familienlebens einer Familie, die zu Zeiten des Bürgerkrieges in Neuengland lebt. Der Vater der Familie wird eingezogen, die Mutter muss zusammen mit den Kindern flüchten und auch ihr Haus wird zerstört. Die Familie zieht ein paar Mal um, die Mädchen werden älter und müssen immer mehr mithelfen, damit die Familie über die Runden kommt. Ich fand diese Serie immer sehr mitreißend und als ich gelesen habe, dass sie auf einem Buch („Little Women“ von Louisa May Alcott) basiert, interessierte sie mich gleich noch mehr. Als Kind habe ich sie schon gerne geschaut und ich denke, dass sie auch heute noch sehr interessant wäre.
Die Kickers
Die Sendung kennt jeder! Oder? Es geht um Fußball und um Jungs, die alles für ihre Mannschaft tun. Die gegnerische Mannschaft „Die Teufel“ waren besonders gefürchtet, wurden aber durch atemberaubende Tricks der Kickers immer wieder in die Flucht geschlagen. Auch in dieser Sendung gab es sehr schöne Nebenstories, die mir sehr gefallen haben und die Kickers stießen immer wieder auf Hindernisse, die sie aber zu überwinden wussten. Eine super Serie, meiner Meinung nach. Besonders für Kinder, denn von den Kickers kann man so einiges über Fairplay und Teamgeist lernen.
Sailor Moon
Diese Serie war der absolute Hit unter allen Mädchen, als ich klein war. Alle haben es geliebt und ständig hat man im Garten Sailor Moon nachgespielt. Also ich war immer Sailor Mars, wie sah es bei euch aus? ;D
Für alle, denen die Sendung nicht bekannt ist: Es geht um das trottelige Schulmädchen Bunny, das eine kleine Katze vor ein paar Jungs rettet. Die Katze heißt Luna und sagt Bunny, dass sie dazu bestimmt sei eine Sailor Kriegerin zu sein und das Böse auf der Erde zu bekämpfen. Bald kommen noch einige weitere Sailor Kriegerinnen dazu und zusammen kämpfen sie gegen fiese Dämonen, die andere Menschen tyrannisieren wollen. In jeder Staffel (Ich glaube es gibt acht) steckt hinter den Dämonen, die in jeder Folge auftauchen auch noch ein böser „Endboss“, der das Ganze steuert. Ich muss sagen, die immer neuen Charaktere haben die Sendung sehr interessant gemacht. Gerade bei den Dämonen haben die Macher sehr viel Kreativität bewiesen!
Wunderschön finde ich die Erinnerungen, die ich mit all diesen Serien verbinde! Als Kind ist es schön einen Helden zu haben, an den man glaubt und dem man nacheifert, sei er noch so lächerlich und realitätsfern. Ich habe mich damals mit diesen Sendungen wohl gefühlt und ich kenne ganz viele, denen es genauso geht. Wie oft sitzt man zusammen und redet über alte Serien und es fällt immer wieder der Satz: „Oh mein Gott! Kennst du das noch?“ und der Gegenüber erwidert: „Jaaaa, Oh mein Gott, das habe ich geliebt!“. Ich mag solche Gespräche, es macht unheimlich viel Spaß sich an die Kindheit zu erinnern!
Übrigens könnt ihr euch all die Serienintros bei Youtube anschauen!

Tags: , ,

Kategorie: Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.