preparing for the IELTS

| 18. Dezember 2011 | 0 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

So langsam wird es kalt hier in Japan, die perfekte Jahreszeit, um zuhause oder in der Bibliothek zu sitzen und zu lernen. Zurzeit bereite ich mich auf den IELTS vor, ein oder sollte ich lieber sagen DER Englisch Test, um zu zeigen was man kann. Mein Englisch ist nicht schlecht, aber ich möchte dringend einen hohen Score erreichen, deshalb habe ich mir vorgenommen viel dafür zu tun.

Falls ihr darüber nachdenkt ein Auslandsjahr zu machen oder vielleicht in einem englisch sprachigen Land zu studieren, dann könnt, bzw. müsst ihr den IELTS machen. Ich denke für euch ist es sicher interessant zu erfahren warum und wie man sich dafür anmelden kann, daher widme ich diesen Post der Sache, die mich im Moment mit am meisten beschäftigt: der IELTS.

 

Was ist IELTS?

IELTS oder International English Language Training System ist mit über 500 Testzentren in der ganzen Welt einer der angesehensten Englisch Tests. Geführt wird IELTS von drei angesehenen Organisationen, dem British Council, IDP: IELTS Australia und The University of Cambridge ESOL Examinations.

Man kann zwischen zwei Test Arten wählen, dem Academic oder dem General Training. Der Academic Test ist für Leute, die gerne in einem englisch sprachigen Land studieren wollen, also auf einem akademischen Leven und der General Training beschäftigt sich mehr mit dem täglichen Überleben auf Englisch, er ist also für Leute, die im Ausland leben, arbeiten oder zur Schule gehen wollen.

Der Test selber besteht aus einer Reading, einer Writing und einer Listening section. Außerdem gibt es noch eine Art mündlichen Test, der wie ein Interview ablaufen wird. Hierbei geht es vorallem um die Ausdrucksweise in Englisch, weniger um das Fachwissen. Im ersten Teil des Interviews wird man wohl sogar nur über die eigene Person befragt, aber das kann ich euch alles genauer sagen, wenn der Test vorbei ist.

 

Warum IELTS?

Wenn man im Ausland studieren möchte, muss man einen Sprachtest machen, um zu zeigen, dass man in der Lage ist den Anforderungen eines Studiums in der anderen Sprache gerecht zu werden. Gerade für Universitäten in England ist der IELTS gut, weil er ein britischer Test ist. Der TOEFL wäre auch okay, ist aber eher empfehlenswert für Unis in Amerika.

Der Test ist aber auch gut, wenn man einfach nur seine Sprachkenntnisse unter Beweis stellen möchte. Im CV macht er sich sehr gut, da der zukünftige Arbeitgeber einen Anhaltspunkt hat, was die Englischkenntnisse angeht. Der Test ist allerdings nur 2 Jahre gültig, daher sollte man sich gut überlegen wann ihn machen will. Den IELTS zu machen ist nämlich auch recht teuer, es kostet für mich hier in Japan 24,657 Yen. Das sind ca. 250 Euro.

 

Wie man sich anmeldet

Um sich anzumelden, geht man auf die IELTS Homepage und registriert sich dort erst einmal. Das Ganze ist eigentlich recht unkompliziert. Zuerst sollte man aber herausfinden wo sich das einem am nächsten gelegene IELTS Test Center befindet und sich schonmal einen Termin aussuchen, an dem man den Test machen will. Man muss sich mindestens 4 Wochen vorher für den Test anmelden, also falls ihr eine deadline habt, für die ihr den Test braucht, überlegt genau, bis wann ihr angemeldet sein müsst! Die Ergebnisse bekommt man dann ca. 2 Wochen später.

Wenn ihr euch dann einen Termin ausgeguckt habt, könnt ihr euch anmelden. Ich persönlich habe das online gemacht, das war sehr einfach. Man befolgt einfach die Schritte, gibt seine Adresse dort an und schon ist man registriert. Außerdem muss man allerdings eine Kopie des gültigen Personalausweises und zwei Passbilder vorab an das IELTS Test Center schicken und den Test vorab bezahlen. Beides muss innerhalb der nächsten 7 Tage geschehen, ansonsten ist die Registrierung ungültig. Ich habe das beides sofort am nächsten Tag erledigt und bin nun sehr erleichtert, dass ich nurnoch auf den Test warten muss.

Bezahlen könnt ihr, denke ich, per Überweisung oder Kreditkarte. Hier in Japan gibt es auch die Möglichkeit in einen Convini zu gehen, sich die Rechnung dort auszudrucken (man bekommt vorher eine Rechnungs ID) und dann an der Kasse zu bezahlen. Das fand ich am einfachsten und deshalb habe ich es so gemacht.

 

Vorbereitung auf den Test

So wie ich gehört habe, sollte der Test nicht allzu schwer sein. Allerdings braucht man manchmal eine bestimmte Punktzahl, für Unis in England ist es meistens 6.5 oder 6.0, nur Oxford und Cambridge verlangen eine 7.0, es kommt allerdings auch auf das Fach an, das man studieren möchte.

Im Internet gibt es haufenweise Seiten, die Testbeispiele haben, auch auf der IELTS Seite selber findet man Vorlagen und Beispiele. Besonders gut gefällt mir persönlich  www.ielts-blog.com, weil ich dort sehr viel gefunden habe, das mir weiterhilft. Die haben vorallem viele Tipps und Vorlagen zum schreiben. Ansonsten lese ich englische Bücher und Zeitschriften, schreibe Texte, höre BBC radio und natürlich habe ich den Vorteil, dass ich seit ca. 5 Monaten täglich Englisch in meinem Alltag gebrauche. Ich habe also keine Probleme wenn es um Hörverständnis oder Sprechen geht. Dafür lerne ich aktiv Vokabeln, um das alles noch ein bisschen professioneller klingen zu lassen ;D

Besonders gut finde ich die kleinen Bücher ‚A very short introduction‘! Mit ihnen kann man sein Englisch trainieren und erfährt nebenbei noch etwas über ein Thema, das einen interessiert. Ich habe mir aus der Bücherei die Bücher zu ‚Journalism‘ und ‚Roman Britain‘ ausgeliehen. Das Englisch ist sehr gehoben, es hilft einem also weiter, wenn man einen höheren Anspruch sucht.

 

So, an dieser Stelle bin ich auch erstmal am Ende mit meinem Latein. Ich kann euch sicher mehr Tipps geben, wenn der Test vorrüber ist. Dann weiß ich auch wie die Aufgaben sind und ob es sich überhaupt lohnt sich davor so verrückt zu machen, wie ich es tue! 😀

Falls ihr fragen habt, mailt mir! xxx

Tags: ,

Kategorie: Allgemein, Julies Reiseblog

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.